DJ Hero 2: Qbert, David Guetta & Co

Dass einige Konsoleros meinen es bedürfe keines TTX, MK2s oder anderer “Hardware” um sich dem Turntablism zu widmen, ist bereits hinlänglich bekannt. Man nehme eine Spielkonsole, samt speziellem Controller, das entsprechende Game (DJ Hero 2) und fertig ist die My First Turntablism-Station für den Scratch-ambitionierten Gamer. Doch halt, es fehlen noch ein paar Stimmen, die besagte Komponenten-Riege anzupreisen weiß. Kein Problem, auch diese lassen sich finden und es scheint als sei für jeden der passende Interpret dabei. Allen voran Scratch-Legende Qbert, doch auch David Guetta, Snoop Dog, Dr. Dre, Lady Gaga, Eminem und DJ Tiesto geben sich bei DJ Hero 2 die Ehre.


Die Tracklist soll insgesamt rund 100 bekannte Interpreten der verschiedenen Genres beinhalten. Davon abgesehen soll DJ Hero 2 rund 80 unique Mixes / Mash Ups beinhalten, in deren Genuss man nur über das Game kommen wird. Naja zumindest zunächst einmal, da diese anschließend wohl auch in den Weiten des Internet auftauchen werden. Um noch mal auf die oben genannten Namen zu sprechen zu kommen, ist doch beachtlich, dass sich Qbert in die Marketingmaschenerie der DJ Heros einspannen lässt. So freue er sich mit zwei exklusiven Mixes bei DJ Hero 2 mit am Start zu sein. Für ihn als Gamer sei es darüber hinaus schon immer ein Traum gewesen, gegen sich selbst in einem DJ Spiel am Turntable antreten zu können. Soso, stellt sich die Frage, ob man daraus schließen kann, inwiefern DJ Hero 2 Turntablism nahe zu kommen vermag. Klar dürfte sein, dass es sich hierbei immer noch um ein Spiel handelt. Mag sein, dass es Turntablism näher kommt, als es bei vielen anderen ähnlichen Vertretern dieses Genres der Fall war. Schlussendlich wird es einem Vergleich mit Scratchen, Beatjuggling etc. auf herkömmliche Weise kaum standhalten können. Ein rund 400 Euro teurer DJ Plattenspieler dürfte einen zum Lieferumfang eines Konsolen-Games gehörenden DJ Controller immer um Längen toppen. Das liegt wohl auf der Hand. Macht aber auch nichts und den Vergleich muss man im Grunde auch nicht anstellen. Das eine ist ein Spiel, das andere ein Instrument.