DaScratch – Stanton SCS-3D – der Touch-Sensitive-Midi-Controller

StantonDaScratch, was ein Name und der ist in diesem Fall wirklich Programm. Stanton SCS-3D DaScratch, so die ausgeschriebene Modellbezeichnung hat einiges zu bieten. Bei diesem DJ Tool handelt es sich um einen neuen Touch-Sensitive-Midi-Controller. Einen Fader oder Drehregler braucht der SCS 3D nicht – Software kann er trotzdem problemlos, oder sagen wir besser bequem, steuern. Der Name lässt es vermuten, er wird per Berührung bedient. Denkbare Einsatzmöglichkeiten gibt es viele. DVS-Benutzer à la Traktor Scratch, Traktor DJ Studio oder auch Ableton Live-Fans sollte der SCS 3D gleichermaßen begeistern. Grundsätzlich funktioniert DaScratch mit allen Midi-fähigen Anwendungen. Via LED kriegt der Touch-DJ Rückmeldungen über seine Aktionen.

Ihr braucht mehr Input-Möglichkeiten? Auch das ist kein Problem, vorausgesetzt man verfügt über das nötige Kleingeld. Dann nämlich kann man seine SCS 3D DaScratch-Armada aneinanderkoppeln. Seitlich ist das Gerät von Haus aus mit Magneten ausgestattet. Die Feature-Liste insgesamt lässt eigentlich kaum Wünsche aufkommen. Der SCS 3D bietet mehrere Controller Ebenen für gängige Funktionen wie beispielsweise Loop, Trigger, Vinyl, EQ-Einstellungen oder Effekthascherei ;-)

Alle Maccies, die nun bangen, ob das Teil bei ihnen läuft – es läuft. Bedingung ist ein Mac G5 oder Intel Dualcore OSX ab Version 10.4. Windowianer sollten XP oder Vista installiert haben. Was die Linux-Kompatibiliät betrifft (bspw. Mit XWax) habe ich bislang keinen Plan. Ach ja, die Ausmaße des SCS 3D sind vielleicht noch interessant. Er misst 216,5 x 120 x 35,25 mm. So much more than just pressing buttons: