Das Scratch-Besteck oder wie man seine Nadeln behandelt

DJ Nadel altGute Nadeln sind nicht gerade billig. Ein Grund mehr sie ordentlich zu behandeln. Mit einer der größten Faux-Pas‘ besteht im Einsatz des Fingers zum Säubern des Vinyl. Bemerkt man Staubansammlungen an der Nadel, liegt es nahe diese kurzerhand abzustreifen. Nicht gut! Selbst hygiene Fanatiker schwitzen an den Flossen (Schweißtropfen = Staubmagnet). Abgesehen davon muss man nicht einmal grobmotorisch veranlagt sein, um die Nadel zu verbiegen oder gar abzubrechen. Was also tun? Zunächst empfiehlt sich den Staub wegzublasen (Ganz Penible können hierzu nen Miniblasebalg benutzen – kommt meist auch beim Säubern von Fotoapparaten u. Kameras zum Einsatz.

 

Anschließend sollte man eine kleine Nadelbürste zur Hand nehmen und die Nadel hiermit reinigen (Wird bei Shure mitgeliefert). Wichtig: Die Bürste immer von hinten nach vorne über die Nadel streifen. Wiederholt man diesen Vorgang in regelmäßigen Abständen hat man erstens länger Spaß an seinen Platten und muss sich zweitens weniger mit springenden Nadeln rumärgern… (Oft ist Staub an der Nadel auch der Grund, warum das TC-Signal schlecht empfangen wird).